komed3

Die Motte ist eine tragikomische Dichtung und besteht aus drei Akten, die sich jeweils mit verschiedenen Inhalten auseinandersetzen. Grundsätzlich bietet die Dichtung witzige kleine Episoden aus der Sicht einer Person, die sich von den kleinen Quälgeistern genervt fühlt und endlich einen Schlag gegen die gefräßige Meute landen will und alle seine guten Manieren vergisst.

Hört‘, wie hat es sich zugetragen in meinem Haus, in meinem Heim, da verdingten sich seit vielen Tagen kleine Tiere in ihrem Keim, sich durch meiner Kleider Gewebe stets auf dem Genuss zu bleiben sichtbar wohl zu streben und meine Güte auszutreiben.